May 2018

VIMBERG bei der High End München 2018

Theaudiobeat.com

"...Vimberg zeigt auf der Highend ein wirklich eindrucksvolles Debüt, dass Jörn Janczaks Projekt selbstbewusst unterstreicht. Ich sah einige Leute sichtlich geschockt als sie den Kaufpreis erfuhren - einer dachte, es sei der Stückpreis und nicht der Preis für das Paar. Das sagt einem sehr viel über die Performance der Tonda und die Qualität der TIDAL-Elektronik. Aber so oder so, es handelt sich um unglaublich viel Gegenwert für das Geld.
Angesichts ihrer Herkunft und Design-DNA könnten die Vimberg Lautsprecher geradezu zu einem der größten 'Schnäppchen' aller Zeiten im Audiobereich werden."

[Roy Gregory - Zum Bericht, bitte hier klicken]


Parttimeaudiophile.com

"Vimberg ist neu in München, geboren aus den Händen und kreativen Arbeiten aus dem Kopf hinter TIDAL, Jörn Janczak. Diese Produkte haben die DNA der viel teureren Marke TIDAL. Denken Sie einfach an Toyota und Lexus, und wenn Lexus, Rolls Royce wäre. Die neue Linie soll ein erschwinglicherer Einstieg in Janczak's Werk sein (wo "bezahlbar" zugegebenermaßen hochgradig relativ ist). Die Teile sind von der typisch absurd hohen Qualität, die wir von Janczak erwarten, und das Design folgt immer noch seiner obsessiven Detailgenauigkeit. Nichtsdestotrotz sind die Chassis allesamt Spitzenmodelle von Accuton, und wenn sich ein Kunde für die Accuton-Diamanttreiber entscheiden will, so ist das eine Option."

[Scott Hull - Zum Bericht, bitte hier klicken]

Stereophile.com

"... TIDAL hat eine neue eigene Marke gegründet - VIMBERG - um sich damit preislich von der Mutterfirma abzusetzen. Nach wie vor setzt man dabei weiterhin auf die extreme Fertigungskunst des Mutterunternehmens. Ich durfte die 180.000,- € teuere TIDAL Akira bereits mehrmals erleben, und wenn ich mich richtig erinnere dann klingt die neue VIMBERG Tonda verdammt nah dran an ihrem wesentlich teureren Vorbild (beide Lautsprecher kommen aus dem gleichen Werk). Die Tonda hat sicherlich nicht deren Diamanthoch-u. Tiefmitteltöner, auch nicht die 5 Passivradiatoren auf der Rückseite, aber weniger auffällig ist die leichte Reduzierung der extremen Details, Materialien und Verarbeitung von TIDAL. Ich nenne die VIMBERG Tonda einfach "Ti-Dahl-Light" und dachte Wow, diese weißen Schönheiten geben mir 80-90% der Edelversion für weniger als 20% des Preises..."

[Herb Reichert - Zum Bericht, bitte klicken Sie hier]

AUDIOHUB.GR

2018 HIGH END MUNICH AWARD - VIMBERG "BESTES NEUES PRODUKT"

"Für die MINO und TONDA 3-Wege-Lautsprecher, eine neue Marke die den Spalt zwischen Ultra-Highend und erreichbaren Preise überbrückt, und dies mit state-of-the-art Technologie und traumhaftem Design"

Soundstagehifi.com

"Deutschland's TIDAL Audio fertigt Lautsprecher mit maßgeschneiderten Chassis und besten Teilen ohne Rücksicht auf Kosten. Wenn man gerade den Test der TIDAL Piano von Aron Garrecht auf SoundstageUltra gelesen hat, bleibt der Eindruck zurück dass niemand auf dieser Welt seine Lautsprecher so perfekt fertigt. Das mag wahr sein. Aber natürlich zahlt man für so ein hohes Level an Qualität, die verwendeten Teile und das Finish oder beides zusammen, einen Preis. Die TIDAL Piano kostet in der USA 39.900,- $ - und das ist TIDAL's billigstes Modell. Sicherlich, mit Diamanthochtöner, aber immer noch... Nur wenige Menschen können es sich leisten soviel Geld für einen Lautsprecher auszugeben.
Aber es gibt eine neue Marke von Jörn Janczak, Gründer und Geschäftsführer von TIDAL. Janczak weiß dass nur wenige drauf hoffen können ein Paar TIDAL zu besitzen, und mit VIMBERG, ein Tochterunternehmen der TIDAL Audio GmbH, fand er einen Weg seine Lautsprecher erreichbarer zu machen. VIMBERG nutzt dazu zum Beispiel serienmäßige Accutonchassis und andere Bauteile, die obwohl von excellenter Qualität nicht so kompromisslos sind. Am meisten jedoch hat Janczak die Herstellungsprozesse dabei ökonomischer gestaltet. Während VIMBERG immer noch nicht das ist was die meisten "erschwinglich" nennen, so sind sie doch wesentlich erreichbarer als TIDAL - was eine gute Sache ist.
Basierend auf der feinen Reputation die TIDAL über die Jahre aufgebaut hat, sehe ich einen extrem großen Erfolg für VIMBERG voraus, weil die meisten Menschen wissen wer für beide Marken verantwortlich ist.

[Doug Schneider, Soundstage.hifi.com - lesen Sie hier den ganzen Bericht]